Literaturtage

Literaturtage 2020 – dezentral

Unsere diesjährigen Literaturtage finden aufgrund der Corona-Krise “dezentral” statt. Das heißt: in den verschiedenen Bezirken des VS in NRW. Es lesen verschiedene Autor*innen des VS NRW, aus verschiedenen Genres, zu ganz unterschiedlichen Themen. Sie lesen aus bereits erschienen Werken oder ganz neue, noch unveröffentlichte Texte. Einige dieser Lesungen stellen wir hier vor.

 

Die Online-Lesung findet statt im Rahmen der dezentralen NRW-Literaturtage des VS-NRW im Nov./Dez. 2020. Sie wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Gesellschaft für Literatur NRW.

 

Alle Rechte an den Aufnahmen liegen bei den Autor*innen, deshalb dürfen die Videos und Text auch nicht kopiert und weiter verbreitet werden.

Bezirkslesungen - Münster

Matthias Engels liest Gedichte aus: Wir alle strahlen

Alfons Huckebrink liest: Der Handlanger, Teil 1

Alfons Huckebrink liest: Der Handlanger, Teil 2

Marion Gay liest: Bikinizeit

Klaus Märkert liest

Manfred Sestendrup liest: “Best of Paul”

Isabel Lipthay liest: Landschaft mit Frau auf Pferd

Reinhard Bottländer liest aus seinen Gedichten

Bezirkslesungen - OWL
"Einsam – Zweisam"

Artur Rosenstern liest: Der alte Mann und die Ente

Jutta Krähling liest: Tag dunkel

Mark Behrens liest aus: Chimären und andere Seltsamkeiten

Franziska Röchter liest Lyrik und Kindergedichte

Christian Tielmann liest: Neulich traf ich meine Agentin zum Tee

Sabine Lipan liest: Eine Woche Sylt

 

Bezirkslesungen - Düsseldorf
"Zukunft" - "100thousand poets for future"

Anwar Almann liest eine kurze Erzählung und zwei Prosa

Ulrich Straeter liest aus: Sizilianische Zitronen